Reduzierventil /-Unterdruck /-Domdruck

Niederdruck-Reduzierventile ZM-R inline & LPR Eckventil

Die Druckminderer der Typen ZM-R und LPR sind membrangesteuerte, federbelastete und selbsttätige Proportionalregler.

Alle produktberührenden Teile bestehen in der Regel aus Edelstahl 1.4571 / 1.4404 oder Hastelloy C. Der Ventilkegel ist weichdichtend mit einer Ventildichtung aus Perfluorelastomer (Kalrez/Chemraz/J-6000) oder Fluorelastomer (Viton).

Die Dichtheit des Ventilabschlusses entspricht mindestens der VDI/VDE-Richtlinie 2174 bzw. DIN EN 1349.

Funktionsweise:

Druckreduzierventile regeln den Druck hinter dem Ventil.

Bei druckloser Rohrleitung hält die Einstellfeder den Ventilkegel in Offenstellung. Unter Druck strömt das Fluid von der Eingangsseite (P1) durch den Ventilsitz und wirkt von der Ausgangsseite her (Nachdruck P2) auf das Membran-Feder-System. An der Membrane steht der zu regelnde Nachdruck im Gleichgewicht mit der Kraft der Einstellfeder (Sollwert). Steigt der Nachdruck über den an der Verstellschraube eingestellten Sollwert an, so wird der Ventilkegel zum Sitz hin bewegt. Dadurch kann der Durchsatz gedrosselt bzw. das Ventil auch komplett verschlossen werden. Umgekehrt vergrößert sich der Durchfluss, wenn der Nachdruck unter den Sollwert fällt. Durch eine externe Steuerleitung (/C) kann die Regelgenauigkeit erhöht werden.

Produktvarianten:

ZM-R inline & LPR Eckventil eignen sich für Gase,
wobei der Arbeitsdruck oberhalb des Atmosphärendruckes liegt.

ZM-R/N inline & LPR/N Eckventil eignen sich für Gase
und arbeiten unterhalb des Atmosphärendruckes im Vakuum.

Produktoption:

Die Option Domvariante (/D) enthält einen Anschluss für ein externes pneumatisches Steuersignal. Dadurch besteht die Möglichkeit den durch die Feder voreingestellten Drucksollwert zu variieren (Domdruck maximal 2 bar; IP68 ).

*Option: Wetterschutzkappe (für IP54)

Technische Daten - Kurzübersicht ZM-R & LPR

Zusammenfassung ausgewählter Daten - weitere Möglichkeiten auf Anfrage
Nennweite DN 15 / 1/2" DN 25 / 1" DN 50 / 2" DN 100 / 4" auf Anfrage
Ausgangsdruckbereich
(p2, rel.):
       
ZM-R & LPR 2 bis 520 mbar 2 bis 520 mbar 5 bis 500 mbar auf Anfrage
ZM-R/D & LPR/D 2 bis 2520 mbar 2 bis 2520 mbar 5 bis 2500 mbar  
ZM-R/N & LPR/N -3 bis -220 mbar -3 bis -220 mbar -5 bis -80 mbar  
ZM-R/N/D & LPR/N/D -3 bis -1000 mbar -3 bis -1000 mbar -5 bis -850 mbar  
Eingangsdruck
(p1, rel.):
max. 16 bar (PN16/40) max. 16 bar (PN16/40) max. 16 bar (PN16) max. 16 bar (PN16)
Anschlüsse
(DIN/ANSI/Sonstige)
Flansch, Gewinde,
Tri-Clamp,
Sonderanschlüss
auf Anfrage
Flansch, Gewinde,
Tri-Clamp,
Sonderanschlüss
auf Anfrage
Flansch,
Sonderanschlüss
auf Anfrage
Flansch,
Sonderanschlüss
auf Anfrage
Temperaturbereich -20...180 °C -20...180 °C -20...180 °C -20...180 °C
Material: Gehäuse und
Innenteile
Edelstahl 1.4571/ 1.4404
Hastelloy C
Edelstahl 1.4571/ 1.4404
Hastelloy C
Edelstahl 1.4571/ 1.4404
Hastelloy C
Edelstahl 1.4571/ 1.4404
Hastelloy C
Membrane PTFE / Viton PTFE / Viton PTFE / Viton PTFE / Viton
Kvs 0,15 bis 2,5 0,15 bis 2,5 3 bis 15 35 und 70
Zubehör Manometer und -Anschlüsse,
Edelstahlverschluss-Schraube,
Wetterschutzhaube
Manometer/-Anschlüsse,
Edelstahlverschluss-Schraube,
Wetterschutzhaube
Manometer/-Anschlüsse,
Edelstahlverschluss-Schraube,
Wetterschutzhaube
Manometer/-Anschlüsse,
Edelstahlverschluss-Schraube,
Wetterschutzhaube
Schutzart IP40 / *IP54 IP40 / *IP54 IP40 / *IP54 IP40 / *IP54
Spezialanschluss
(Steuerleitung /
Impulsleitung)
optional optional vorhanden vorhanden
Zertifikate ATEX, FDA, 3.1,
öl- und fettfrei
ATEX, FDA, 3.1,
öl- und fettfrei
ATEX, FDA, 3.1,
öl- und fettfrei
ATEX, FDA, 3.1,
öl- und fettfrei

Anfrage

Hier können Sie uns eine Unverbindliche Anfrage zusenden.

© Copyright 2021 INSTRUM Deutschland GmbH

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Alle weiteren Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.